Kategorien
Allgemein

PEP bei Angst und Belastung in Kriegs- und Krisenzeiten

Ein Mitmachvideo von Benjamin Hinz

In seinem Video zeigt Benjamin Hinz, wie wir bei Angst, emotionaler Belastung und Erschöpfung mit PEP uns selbst stärken und beruhigen können. Er lädt uns direkt ein, in diesen herausfordernden Zeiten mit ihm zu „Klopfen“ und zu „Kurbeln“.

  • Im ersten Teil des Videos (ab Minute 01:40) erfahren wir, wie wir unsere emotionalen Kernbedürfnisse nach Sicherheit, Beziehung und Autonomie mittels Selbststärkungssätzen kräftigen können. 
  • Im zweiten Teil des Videos (ab Minute 04:50) demonstriert Benjamin, wie wir unsere Ängste und unseren Stress mit Hilfe der Klopftechnik reduzieren können. Es sollte am besten dann geklopft werden, wenn wir den Stress und die Angst gerade erleben oder in diesem Moment reaktivieren können.

Alle im Video vorgestellten Übungen haben ein besonders hohes Selbsthilfepotential. 

Sie können die Übungen immer wieder, auch mehrmals stündlich nutzen, immer dann, wenn Sie Bedarf danach haben. Sie können hierbei nichts falsch machen. Wichtig ist nur, dass Sie während des Übens regelmäßig weiteratmen. Am besten das Video starten und gleich mitmachen!

Wie bei vielen Videos auf YouTube gibt es auch hier automatisch generierte Untertitel, die in vielen Sprachen verfügbar sind. Einfach einschalten!


Benjamin Hinz ist Familien- und Hypnotherapeut, Sprachwissenschaftler, Musiker und Autor.

1 Antwort auf „PEP bei Angst und Belastung in Kriegs- und Krisenzeiten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.